Am Montag, 13. Jänner, erreichte die Sportwelt Kärntens die traurige Nachricht vom Tod des Eishockey – Urgesteins Siggi Kert.

Bei Siggis „Abschiedsspiel“ am Donnerstag, 30. Jänner, haben alle gemeinsam die Möglichkeit, der beliebten Eishockey- und Schiedsrichterlegende zu gedenken.

Ursprünglich wäre an diesem Donnerstag (gleichzeitig Siggi Geburtstag) das Spiel Steindorf gegen Spittal Siggi Kerts letztes Spiel als Schiedsrichter in der höchsten Kärntner Eishockeyliga gewesen.

Nach dem überraschenden Tod des 55-Jährigen, der seine Jugend beim VSV durchlief und sein Leben lang im Kärntner Eishockeysport aktiv war, lädt Kerts Familie nun ein, um gemeinsam Abschied zu nehmen.

Um 13 Uhr startet Siggis „Abschiedsspiel“ in der Ossiacherseehalle in Steindorf.

Die Familie von Kert bittet, bei der Verabschiedung keine schwarze Kleidung zu tragen, wenn möglich einen Puck mitzubringen und auf der Tribüne Platz zu nehmen.

Anstatt Blumen und Kränzen bittet die Familie um Spenden an ESC Steindorf Nachwuchs, da Kert der Eishockeynachwuchs immer ein sehr großes Anliegen war.

Bei Siggis „Abschiedsspiel“ am kommenden Donnerstag haben alle gemeinsam noch die Möglichkeit, der beliebten Schiedsrichterlegende zu gedenken.

Die Urne wird dazu am Bullypunkt aufgestellt. Seine Schiedsrichterkollegen werden an den Blauen Linien Spalier stehen. Auf den Spielerbänken werden ehemalige Spielerkollegen von ihm in den Dressen Aufstellungen nehmen. Anschließend findet die Beisetzung statt.

Von Beileidsbekundungen sollte in der Eishalle aus Rücksicht auf die Trauernden Abstand genommen werden.

Das Ehrenbully am Abend wird Kerts sechsjähriger Enkel Timo Siggi zu ehren durchführen.

Das österreichische Schiedsrichter Kollegium wünscht Siggi Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Pfiati Siggi